Webversion | www.atlascopco.de | Anmelden | Abmelden | Mit Freunden teilen | Download als PDF
Service kostet? Ausfälle kosten mehr!
Rechnen Sie mal nach: Welche Kosten entstehen Ihnen, wenn Ihrer Produktion die Luft ausgeht? Was kostet ein unvorhergesehener Ausfall Ihrer Drucklufterzeuger? Und was dagegen regelmäßige Wartung, die die Verfügbarkeit Ihrer Druckluftanlage sicherstellt? Was Ihnen eine Servicevereinbarung mit uns bringt – und warum wir Sie nach Antwerpen einladen wollen, erklären wir in dieser Luftpost-Ausgabe.
Halten Sie Ihre Druckluft verfügbar
Der natürliche Verschleiß macht auch vor den besten Kompressoren nicht halt. Allerdings haben Sie es in der Hand, die Lebensdauer Ihrer Anlage zu verlängern und die Verfügbarkeit von Druckluft in der benötigten Qualität für Ihre Produktion dauerhaft sicherzustellen: Schließen Sie einfach eine Servicevereinbarung mit uns ab! Damit sichern Sie sich weitgehend gegen Ausfallrisiken ab.
Lesen Sie hier weiter ...
Veranstaltungen
Zehn Jahre „Class 0“:
Feiern Sie mit uns in Antwerpen
Ölfrei gemäß Klasse 0, „Class Zero“, und das per Zertifikat vom TÜV bestätigt: Vor zehn Jahren war das ein Paukenschlag in der Branche. Wir hatten 2006 den TÜV mit einer Baumusterprüfung für unsere ölfrei verdichtenden Schraubenkompressoren der Z-Serie beauftragt. Mit den strengsten Testverfahren wurde die Druckluft in einem breiten Temperatur- und Druckbereich auf Öl in all seinen Zustandsformen hin überprüft. Der TÜV fand keine Ölrückstände in der Ausgangsluft. So waren wir der erste Hersteller, dessen ölfrei verdichtende Kompressoren nach der damals neuen Industrienorm für Luftreinheit zertifiziert wurden: ISO 8573-1 Klasse 0. Die Norm klassifiziert die Druckluft nach drei Kontaminationsstoffen: Öl, Wasser und Staub. Sie liegt inzwischen in der dritten Fassung vor.
Lesen Sie hier weiter
Atlas Copco auf der Innotrans
Die 11. Innotrans, Weltleitmesse im Bereich der Verkehrstechnik, war gleichzeitig die bisher größte: 2950 Aussteller aus 60 Ländern zeigten Ende September ihr umfassendes Produkt- und Service-Portfolio auf dem Berliner Messegelände. 200 Firmen waren überhaupt zum ersten Mal auf der Innotrans dabei.

Unser Highlight auf der Messe war der neue zweistufige Scroll-Kompressor für Schienenfahrzeuge mit Volumenströmen von 600 bis 1500 Litern pro Minute. Damit haben wir eine Alleinstellung im Markt.
Lesen Sie hier weiter ...
Aus der Praxis
Vakuum für EPS-Formteile: Kosten halbiert
Die Poresta Systems GmbH schlägt bei der Vakuumerzeugung einen neuen Weg ein. Der Hersteller von Wannenträgern und bodenebenen Duschplatzlösungen erzeugt das für die Fertigung seiner Formteile aus expandiertem Polystyrol (EPS) notwendige Vakuum heute mit einer ölgefluteten Schraubenvakuumpumpe von Atlas Copco. Unsere drehzahlgeregelte GHS 1900 VSD+ mit einer Leistungsaufnahme von 37 kW ersetzt 15 Flüssigkeitsringpumpen mit Leistungen zwischen 4 und 5,5 kW. Allein durch die Drehzahlregelung und den Austausch der alten Pumpen spart Poresta rund 55 Prozent Energie im Vergleich zur früheren Lösung.
Lesen Sie weiter ...
Druckluftkommentare 2/2016
mit Leserumfrage
Die zweite Ausgabe unserer Kundenzeitschrift Druckluftkommentare ist erschienen. Auf 68 Seiten finden Sie wieder viele neue Informationen rund um die Druckluft-, Stickstoff- und Vakuumerzeugung sowie zu Industriewerkzeugen, Montagesystemen und neuen Fügetechniken.

Erstmals führen wir mit dieser Ausgabe eine Leserumfrage durch. Wir wollen herausfinden, was wir noch besser machen können, welche Themen Ihnen vielleicht fehlen oder ob Sie das Heft zum Beispiel lieber als App aufs Smartphone bekommen möchten.

Unter allen Teilnehmern verlosen wir fünf Akku-Bohrschrauber und fünf Kleinkompressoren: Die AH 10 E6 sind mit Verschlauchung und Blaspistole tolle Helfer für Praktiker. Die Umfrage ist am Ende des Heftes zu finden.

Fordern Sie die Druckluftkommentare hier per E-Mail an. Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie das Heft per Post erhalten wollen oder per PDF. Und ob wir Sie in den Verteiler für die nächste Ausgabe aufnehmen sollen.
Haben Sie Fragen oder Anregungen?
Dann schreiben Sie bitte an Michael Gaar
.

Die LUFTPOST wünscht Ihnen einen goldenen Oktober!

Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik GmbH | Langemarckstraße 35 |
D-45141 Essen | Telefon 0201/2177-307
| www.atlascopco.de
www.atlascopco.de